––––––––––––––
 
 

 

Ort|register


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Orte auf einer größeren Karte anzeigen

A
Abrau (poln. Obrowo)
Ahlen
Allendorf
Alt Karin
Altenburg
Alt-Strunz (poln. Stare Strącze)
Antschwenten (litauisch Antšvenčiai)
Antšvenčiai siehe Antschwenten
Augsgirren (litauisch Aukštgiriai)
Aukštgiriai siehe Augsgirren
[zum Seitenanfang]

B
Bagniewo
Beikheim
Belgern
Bergkirchen
Berlin
Bewerhusen (poln. Bobrowo)
Biemsen
Biendorf
Biesen
Bloßwitz
Bobersen
Bobrowo siehe Bewerhusen
Böhlen
Bolesławiec siehe Bunzlau
Börln
Bortewitz
Brake
Bunzlau (poln. Bolesławiec)
Burgstall
[zum Seitenanfang]

C
Cewlino siehe Zewelin
Charzykowy siehe Müskendorf
Chemnitz
Chojnice siehe Konitz
Ciechocin siehe Deutsch Cekzin
Cieszyn siehe Tessin
Coswig
Czersk
[zum Seitenanfang]

D
Damnitz (poln. Dębnica)
Darkehmen (russ. Ozersk)
Dębnica siehe Damnitz
Dęborogi siehe Hoheneichen
Detmold
Deutsch Cekzin (poln. Ciechocin)
Dierhagen
Döbeltitz
Doręgowice siehe Döringsdorf
Döringsdorf (poln. Doręgowice)
Dresden
Düben
[zum Seitenanfang]

E
Eckerndaus (poln. Policko)
Ellguth (poln. Ligota Bialska)
Endriušiai siehe Endruschen
Endruschen (litauisch Endriušiai)
[zum Seitenanfang]

F
Falkenburg (poln. Złocieniec)
Forberge
Frankenhagen (poln. Silno)
[zum Seitenanfang]

G
Gaunitz
Gersdorf
Głedowo siehe Lichtenhagen
Goldberg
Görsdorf (poln. Ogorzeliny)
Gößersdorf
Gräfelfing
Granau (poln. Granowo)
Granowo siehe Granau
Gröba
Groß Mangelmühle (poln. Wielki Mędromierz)
Groß Tessin
Gruczno siehe Grutschno
Grutschno (poln. Gruczno)
[zum Seitenanfang]

H
Hagen
Herrenbreitungen
Herzberg
Hilgersdorff
Hof
Hoheneichen (Schäferei, poln. Dęborogi)
Hohenmölsen
Hohenwart
Hörste
[zum Seitenanfang]

I
Ismaning
[zum Seitenanfang]

J
Jabel
Jacobsthal
Jahna
Jakobsdorf (poln. Jakubkowice)
Jakobsdorf (poln. Zamarte)
Jakubkowice siehe Jakobsdorf
Jehlenz (poln. Jeleńcz)
Jeleńcz siehe Jehlenz
[zum Seitenanfang]

K
Kaltenborn
Kamień Krajeński siehe Kamin
Kamin (poln. Kamień Krajeński)
Katelbogen
Kirchheide
Kirchleus
Klockenhagen
Knatewitz
Konigort
Konitz (poln. Chojnice)
Körlitz
Kötitz
Kreinitz
Kreuzkrug
Kühnitzsch
Kühren
Kulmbach
Küps
Kurkowo siehe Schöndorf
Kurow (poln. Kurowo)
Kurowo siehe Kurow
[zum Seitenanfang]

L
Labodda (poln. Łoboda)
Langenau
Leipzig
Leutewitz
Lichnau (poln. Lichnowy)
Lichnowy siehe Lichnau
Lichtenberg (heute zu Berlin)
Lichtenhagen (poln. Głedowo)
Ligota Bialska siehe Ellguth
Liptitz
Łoboda siehe Labodda
Lommatzsch
Lorenzkirch
Lösau
[zum Seitenanfang]

M
Mąkowo siehe Mankau
Mankau (poln. Mąkowo)
Manow (poln. Manowo)
Manowo siehe Manow
Marktgraitz
Maskow (poln. Maszkowo)
Maszkowo siehe Maskow
Mehltheuer
Meinberg
Michelau
Mitwitz
Mocker (poln. Mokre)
Moitin
Mokre siehe Mocker
Mosebeck
Mulsow
München
Müskendorf (poln. Charzykowy)
[zum Seitenanfang]

N
Naumburg
Nemanskoe siehe Trappönen
Nepperwitz
Neuhaus
Neundorf
Neustadt a. d. Orla
Neustadt b. Coburg
Neustädtel b. Schneeberg
[zum Seitenanfang]

O
Oberlangenstadt
Obernsees
Obrowo siehe Abrau
Oelsitz
Ogorzeliny siehe Görsdorf
Okrilla
Ozersk siehe Darkehmen
[zum Seitenanfang]

P
Parlin
Passee
Pausitz
Petztin (poln. Piastoszyn)
Piastoszyn siehe Petztin
Pirna
Plauen
Podelwitz
Policko siehe Eckerndaus
Przechód siehe Psychod
Psychod (poln. Przechód)
Pulsitz
[zum Seitenanfang]

R
Raciąż siehe Reetz
Rackschütz (poln. Rakoszyce)
Raden
Rakoszyce siehe Rackschütz
Ratajki siehe Ratteick
Ratteick (poln. Ratajki)
Rauba
Reckow (poln. Rekowo)
Reetz (poln. Raciąż)
Regensburg
Rekowo siehe Reckow
Ribnitz
Riesa
Ritschenhausen
Roitzsch
Rostock
Rothemühle
Rottwerndorf
[zum Seitenanfang]

S
Salisch (poln. Zalesie)
Salzungen
Schäferei siehe Hoheneichen
Schafstädt
Schierschnitz
Schimmendorf
Schlagenthin (poln. Sławęcin)
Schlangen
Schmölz
Schöndorf (poln. Kurkowo)
Schöneberg (heute zu Berlin)
Schötmar
Schübben (poln. Skibno)
Schwarza
Schwürbitz
Seeger (poln. Zegrze Pomorskie)
Seerhausen
Seidel (poln. Wyszewo)
Seilitz
Sianów siehe Zanow
Silno siehe Frankenhagen
Skibno siehe Schübben
Sławęcin siehe Schlagenthin
Sonneberg
Stare Strącze siehe Alt-Strunz
Steinach
Steinbach
Steinheid
Stobno
Streuben
Ströpken (russ. Ušakovo)
Sudargas siehe Sudargen
Sudargen (litauisch Sudargas)
[zum Seitenanfang]

T
Talle
Taufkirchen
Taufkirchen (Vils)
Tessin (poln. Cieszyn)
Trainau
Trappönen (russ. Nemanskoe)
Treuenbrietzen
[zum Seitenanfang]

U
Unterdornlach
Unterföhring
Ušakovo siehe Ströpken
Uszballen (litauisch Užbaliai)
Užbaliai siehe Uszballen
[zum Seitenanfang]

V
Vahlhausen
Vėžininkai siehe Weszeningken
Vidkiemis siehe Wittkehmen
Viešvilė siehe Wischwill
Visselhövede
[zum Seitenanfang]

W
Walldorf
Wandern (poln. Wędrzyn)
Wasserburg
Wędrzyn siehe Wandern
Weißenbrunn
Werl
Weszeningken (litauisch Vėžininkai)
Wichtshausen
Wielki Mędromierz siehe Groß Mangelmühle
Wiersbel (poln. Wierzbie)
Wierzbie siehe Wiersbel
Wisbuhr (poln. Wyszebórz)
Wischwill (litauisch Viešvilė)
Wittkehmen (litauisch Vidkiemis)
Wurzen
Wyszebórz siehe Wisbuhr
Wyszewo siehe Seidel
[zum Seitenanfang]

Z
Zalesie siehe Salisch
Zamarte siehe Jakobsdorf
Zanow (poln. Sianów)
Zegrze Pomorskie siehe Seeger
Zehren
Zewelin (poln. Cewlino)
Ziegelei b. Wisbuhr
Złocieniec siehe Falkenburg
Zschorna
[zum Seitenanfang]


© Tillmann Tegeler 2003, letzte Aktualisierung: 10. März 2019